tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel
  • Monkey Bread caprese
Zubereitungszeit: 50 min.
Schwierigkeitsgrad: machbar
vegetarisch

Monkey-Bread à la caprese mit Bolognese-Dip

Fingerfood, pikant und saftig

Zubereitung:

Bitte beachten Sie, dass Mengenangaben im Zubereitungstext trotz Anpassung der Portionen unverändert bleiben.

  1. Zerbröckelte Hefe und Honig in 275 ml Wasser lauwarmem Wasser auflösen, mit Mehl, 2 Tl Salz und Olivenöl verkneten. Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 60 Min. gehen lassen.

  2. Währenddessen Mozzarella-Minis und halbgetrocknete Tomaten jeweils abtropfen lassen, dabei 2 El vom Tomatenöl auffangen. Tomaten klein schneiden, mit Tomatenöl und Pesto verrühren.

  3. Schnittlauch waschen, trocken schütteln, in feine Röllchen schneiden, Kürbiskerne hacken, Parmesankäse reiben. Hälfte vom Schnittlauch, Kürbiskerne, Parmesan, Mohn und Chiliflocken jeweils in kleine Schälchen füllen.

  4. Kranzform einfetten und mit Maisgrieß ausstreuen. Teig vierteln, auf bemehlter Arbeitsfläche zu ca. 20 cm langen Rollen formen. Rollen jeweils in 8 Stücke schneiden, flach drücken, mit je 1/2 Tl Pesto und 1 Mozzarellakugel füllen, zu Teigbällchen formen. In jeweils eines der vorbereiteten Schälchen mit Schnittlauch, Gewürzen oder Käse drücken, in die Form setzen und zugedeckt nochmals ca. 30 Min. gehen lassen.

  5. Monkey-Bread im 200 Grad heißen Ofen auf zweiter Schiene von unten ca. 30 Min. backen. Für den Dip Bolognese erwärmen, restlichen Schnittlauch unterheben. Monkey-Bread ofenwarm mit Bolognese-Dip servieren.

tegut Gelinggarantie Siegel
  • Alle Rezepte werden von den Ökotrophologen unserer tegut… Kochwerkstatt entwickelt.
  • Jedes Rezept wird in einer herkömmlichen Küche mehrfach Probe gekocht.
  • Die Rezepte sind leicht nachzukochen -  mit Step-by-Step-Beschreibung für Anfänger und Profis.
  • Alle Zutaten sind in unseren Supermärkten erhältlich.
  • Es gibt ein vielfältiges Angebot an Rezepten für jede Ernährungsform – von Flexitarier bis vegan.
  • Sie erhalten viele persönliche Extra Tipps und Tricks von unseren Experten aus der Kochwerkstatt.

Zur Kochwerkstatt