tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel

Rindfleischsuppe mit Meerrettich-Klößchen

Ihre Bewertung


Wie wurde abgestimmt?
(4)
(1)
(1)
(0)
(0)
Ø-Bewertung = 5 Sterne
6
gut wärmend, raffiniert

Zutaten:

Anzahl der Portionen:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund Suppengrün
  • 750 g Suppenfleisch vom Rind
  • 1 Lorbeerblatt
  • 5 schwarze Pfefferkörner
  • 2 Gewürznelken
  • 1 Petersilienwurzel
  • 250 g Steckrüben
  • 125 ml Milch
  • 1 El Butter
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Mehl
  • 1 Ei (L)
  • 3 Tl Gemüsemeerrettich
  • 2 El Petersilie (gehackt)

Arbeitszeiten:

Zubereitungszeit ca. 45 Min.
Garzeiten ca. 150 Min.

auf den Einkaufszettel

Zubereitung:

Bitte beachten Sie, dass Mengenangaben im Zubereitungstext trotz Anpassung der Portionen unverändert bleiben.

  1. Zwiebel, Knoblauch abziehen, Suppengrün waschen, putzen, alles grob würfeln, zusammen mit dem Fleisch, Lorbeerblatt, Pfefferkörnern, Nelken in einen großen Topf geben, 1,5 l kaltes Wasser zufügen. Alles bei schwacher Hitze (es sollte nicht kochen, da die Brühe sonst trübe wird) zugedeckt ca. 2 Std. ziehen lassen.

  2. Petersilienwurzel, Steckrübe waschen, putzen, in mundgerechte Stücke schneiden.

  3. Milch, Butter, etwas Salz in einem kleinen Topf erhitzen, Mehl zufügen und so lange rühren, bis sich der Teig als Kloß vom Topfboden löst. Topf vom Herd nehmen, Teig etwas abkühlen lassen, Ei, Meerrettich unterrühren.

  4. Suppe durch ein Sieb gießen, dann wieder in den Topf geben, mit Salz, Pfeffer würzen. Fleisch klein schneiden, mit dem Wurzelgemüse zufügen.

  5. Vom Teig kleine Klößchen abstechen, zur Suppe geben, ca. 10 Min. sanft köcheln lassen, mit Petersilie bestreut servieren.

4 Kommentare

  • tegut... tegut...

    Danke für die tollen Tipps. Hier noch ein weiterer Vorschlag: Mag man keinen Meerrettich, so kann man diesen auch einfach weglassen. Wenn die Klößchen trotzdem etwas aromatisiert sein sollen, bietet sich als Alternative Senf an. Statt 1-2 El empfehlen sich jedoch 1-2 Tl.

    tegut... Kundenbetreuung - 23.01.2012 um 08:59 Uhr Antworten

  • Suppe ist prima, habe sie aber abgewandelt: Meerrettichklößchen durch 2 Möhren ersetzt (sieht gut aus!), keine Petersilienwurzel-statt dessen 5 mittelgroße Kartoffeln. Da das Rindfleisch sehr mager war, habe ich eine kleine Beinscheibe in die Suppe getan.

    s. schenck - 16.01.2012 um 13:38 Uhr Antworten

  • Hallo, würde die Suppe gerne mal ausprobieren, aber mein Mann mag keinen Meerrettich. Kann ich dafür was anderes nehmen?

    Charly B. - 10.01.2012 um 09:53 Uhr Antworten

  • Eine köstliche Suppe, genau das richtige für kalte Schmuddeltage. Hatte allerdings weder Steckrübe noch Petersilienwurzel, habe dafür tiefgekühlte Erbsen und zwei gewürfelte Kartoffeln verwendet.

    Steffi Weber - 10.01.2012 um 09:50 Uhr Antworten

Schon ausprobiert?

Schreiben Sie hier eine Bewertung oder stellen Sie Ihre Fragen zum Rezept...

tegut Gelinggarantie Siegel
  • Alle Rezepte werden von den Ökotrophologen unserer tegut… Kochwerkstatt entwickelt.
  • Jedes Rezept wird in einer herkömmlichen Küche mehrfach Probe gekocht.
  • Die Rezepte sind leicht nachzukochen -  mit Step-by-Step-Beschreibung für Anfänger und Profis.
  • Alle Zutaten sind in unseren Supermärkten erhältlich.
  • Es gibt ein vielfältiges Angebot an Rezepten für jede Ernährungsform – von Flexitarier bis vegan.
  • Sie erhalten viele persönliche Extra Tipps und Tricks von unseren Experten aus der Kochwerkstatt.

zur Kochwerkstatt

Jetzt Vorteile sichern...