tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel
  • Zitronen-Käekuchen
Zubereitungszeit: 30 min.
Schwierigkeitsgrad: machbar

Zitronen-Käsekuchen

fein-säuerlich, klassisch

Zubereitung:

  1. Von der Schale der Bio-Zitrone einige Zesten zum Verzieren abziehen, beiseitelegen, übrige Schale fein abreiben. 175 g Mehl, 60 g Zucker, Butter, 1 Ei, Prise Salz und 1/2 Tl von dem Zitronenschalenabrieb zu einem Mürbeteig verkneten, auf dem Boden einer gefetteten Springform (Ø 22 cm) flachdrücken, am Rand etwas hochziehen, mehrmals einstechen und im 200 Grad heißen Ofen auf der zweiten Schiene von unten ca. 10 Min. vorbacken.

  2. Saft der Zitrone auspressen. Übrige Eier (4) trennen. Eigelb mit übrigem Zucker (100 g) und restlichem Schalenabrieb (1/2 Tl) schaumig schlagen. 3 El Zitronensaft, körnigen Frischkäse und 1 El restliches Mehl unterrühren. Eiweiß steif schlagen, behutsam unter die Käsemasse heben, auf dem vorgebackenen Boden verteilen und bei 150 Grad ca. 60 Min. backen, in der Form auskühlen lassen.

  3. Orangenmarmelade erwärmen und auf den Kuchen streichen, beiseitegelegte Zitronenzesten darauf anrichten.

4 Kommentare


Schon ausprobiert?

Schreiben Sie hier eine Bewertung oder stellen Sie Ihre Fragen zum Rezept...

  1. Sabine bine - 19.09.2017 um 16:52 Uhr

    Guten Tag
    Kann man den Kuchen auch mit nicht körnigen frischKäse machen
    Mit ganz Nomaden Frischkäse?
    Danke

    | Antworten

    1. tegut... tegut...

      tegut... Kundenbetreuung - 20.09.2017 um 12:29 Uhr

      Hallo Sabine, dieser wunderbare Zitronen-Käsekuchen lässt ich auch mit normalem Frischkäse zubereiten und kann einfach ausgetauscht werden.
      Gutes Gelingen beim Backen wünscht Ihnen herzlich Ihre
      tegut… Kochwerkstatt.

  2. tegut... tegut...

    tegut... Kundenbetreuung - 23.01.2015 um 09:53 Uhr

    Guten Tag Frau Bader,
    herzlichen Dank für den überaus wertvollen Tipp zum Rezept!
    Weiterhin viel Freude beim Ausprobieren der Rezepte!
    Gute Grüße aus der tegut… Kochwerkstatt

    Antworten

  3. Susanne Bader - 22.01.2015 um 08:57 Uhr

    Hallo tegut...,
    habe den Kuchen zum ersten Mal gebacken und er kam gut an. Das Einzige Manko: Der körnige Frischkäse trocknet schneller aus als "traditionelle" Käsekuchenmasse. Am zweiten und dritten Tag kaut man somit auf festen Kernen herum. Fazit: Am Backtag oder spätestens einen Tag danach verzehren.

    Antworten

tegut Gelinggarantie Siegel
  • Alle Rezepte werden von den Ökotrophologen unserer tegut… Kochwerkstatt entwickelt.
  • Jedes Rezept wird in einer herkömmlichen Küche mehrfach Probe gekocht.
  • Die Rezepte sind leicht nachzukochen -  mit Step-by-Step-Beschreibung für Anfänger und Profis.
  • Alle Zutaten sind in unseren Supermärkten erhältlich.
  • Es gibt ein vielfältiges Angebot an Rezepten für jede Ernährungsform – von Flexitarier bis vegan.
  • Sie erhalten viele persönliche Extra Tipps und Tricks von unseren Experten aus der Kochwerkstatt.

Zur Kochwerkstatt