tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel
  • Ofenspargel mit Apfel und Thymian

Ofenspargel mit Apfel und Thymian

Ihre Bewertung


Wie wurde abgestimmt?
(6)
(0)
(0)
(0)
(0)
Ø-Bewertung = 5 Sterne
6
ganz einfach, leichte Sommerküche

Zutaten:

Anzahl der Portionen:

  • 1000 g weißer Spargel
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 30 g Pinienkerne
  • 1 Apfel
  • 3 Stängel Thymian
  • 50 g halbgetrocknete Tomaten
  • 1 El Condimento Bianco (heller Balsamessig)
  • 1 Prise Pfeffer (aus der Mühle)
  • 50 cm Bratschlauch

Arbeitszeiten:

Zubereitungszeit ca. 30 Min
Koch-
Garzeiten ca. 50 Min.

auf den Einkaufszettel

Zubereitung:

Bitte beachten Sie, dass Mengenangaben im Zubereitungstext trotz Anpassung der Portionen unverändert bleiben.

  1. Spargel waschen, schälen, harte Enden abschneiden. Spargelschalen und -enden mit 300 ml gesalzenem Wasser und einer Prise Zucker ca. 15 Min. köcheln lassen, durch ein feines Sieb gießen und die Brühe auffangen.

  2. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten. Apfel waschen, entkernen, achteln, quer in Scheiben schneiden. Thymian waschen und trocken schütteln. Tomaten abtropfen lassen. 3 El vom Tomatenöl mit 75 ml Spargelbrühe (Rest anderweitig verwenden), 1/4 Tl Salz und Condimento verrühren.

  3. Spargel mit den vorbereiteten Zutaten und dem Dressing in den Bratschlauch geben, nach Packungsanleitung verschließen und im 180 Grad heißen Ofen ca. 35 Min. garen. Spargel aus der Folie nehmen, auf eine Platte geben und mit der Bratflüssigkeit überträufelt anrichten. Schmecken gut dazu: Salzkartoffeln – super eignen sich z. B. die vorwiegend festkochenden heimischen tegut… Bio-Kartoffeln der Sorten Agria und Marena

4 Kommentare

  • noch nicht selber ausprobiert, aber ich könnte es mir in Pergamentpapier genauso vorstellen. Die Zutaten in ein festes Päcken verschnüren, sollte den gleichen Effekt haben
    Würde es 2 lagig nehmen und sicherheitshalber in einer feuerfesten Form legen.

    Wenn man einen feuerfesten Topf mit Deckel hat, dann kann manes sicher dadrin machen, oder im gewässerten Römmertopf, oder Tajine.
    Im Prinzipp geht alles was in sich schließbar ist udn die Hitze in der Bratrohre verträgt. Das Gargut soll in den Dämpfen schmoren und gar werden, das kann man mit anderen Behälnissen genauso umweltschonend erzeugen.
    Wichtig dabei ist, die Dämpfe nicht entweichen zu lassen z.B. weil man zu neugierig den Deckel vom Schmorrtopf nimmt.
    Ich werde wohl den geerbten alten Römertopf von der Mutti aus dem Schrank holen.

    Angelika Richter - 27.06.2020 um 08:45 Uhr Antworten

  • super rezept,
    aber ich möchte keinen bratschlauch verwenden.
    gibt es alternativen?
    mit freundlichen grüßen

    edith korn - 11.05.2020 um 09:30 Uhr Antworten

  • Nicht Spargel kochen, nur die Schale und abgeschnittenen Enden.

    Egal - 09.04.2020 um 16:51 Uhr Antworten

  • Superlecker!!! Das Vorkochen des Spargels kann man sich aber sparen, wenn man die Garzeit im Bratschlauch etwas verlängert (um ca.10 min.). Ich habe noch frische Cocktailtomaten dazu getan und die Pinienkerne erst vor dem Servieren drüber gestreut .. seeeehr aromatisch das Ganze!!!

    Kathrin - 08.05.2015 um 21:14 Uhr Antworten

Schon ausprobiert?

Schreiben Sie hier eine Bewertung oder stellen Sie Ihre Fragen zum Rezept...

tegut Gelinggarantie Siegel
  • Alle Rezepte werden von den Ökotrophologen unserer tegut… Kochwerkstatt entwickelt.
  • Jedes Rezept wird in einer herkömmlichen Küche mehrfach Probe gekocht.
  • Die Rezepte sind leicht nachzukochen -  mit Step-by-Step-Beschreibung für Anfänger und Profis.
  • Alle Zutaten sind in unseren Supermärkten erhältlich.
  • Es gibt ein vielfältiges Angebot an Rezepten für jede Ernährungsform – von Flexitarier bis vegan.
  • Sie erhalten viele persönliche Extra Tipps und Tricks von unseren Experten aus der Kochwerkstatt.

zur Kochwerkstatt

Jetzt Vorteile sichern...