tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel
Zubereitungszeit: 60 min.
Schwierigkeitsgrad: einfach
vegetarisch

Zitronen-Pistazien-Plätzchen

zitronig-frisch, lecker auf dem Weihnachtsteller

Zubereitung:

Bitte beachten Sie, dass Mengenangaben im Zubereitungstext trotz Anpassung der Portionen unverändert bleiben.

  1. 100 g Pistazienkerne in einem Multizerkleinerer fein mahlen, restliche Pistazien (20 g) grob hacken und für die Deko beiseitestellen. Zitrone waschen, trocken tupfen, Schale fein abreiben, Saft auspressen. Alles mit Mehl, Zucker, Ei und Butter zu einem geschmeidigen Teig verkneten, in Frischhaltefolie einwickeln und ca. 60 Min. kühl stellen.

  2. Teig zwischen Folie ca. 3 mm dick ausrollen und runde Plätzchen ausstechen. Diese auf mit Backpapier ausgelegte Bleche legen und im 180 Grad heißen Ofen auf mittlerer Schiene 10-12 Min. backen.

  3. Kuvertüre und Kokosfett über dem heißen Wasserbad schmelzen. Die ausgekühlten Plätzchen jeweils zur Hälfte hinein tauchen, etwas abtropfen lassen, mit übrigen Pistazien bestreuen und vollständig trocknen lassen.

5 Kommentare


Schon ausprobiert?

Schreiben Sie hier eine Bewertung oder stellen Sie Ihre Fragen zum Rezept...

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz.

  1. Monja G. - 14.12.2020 um 23:36 Uhr

    Ich habe es etwas abgewandelt und Vollkornmehl und braunen Zucker genommen. Die Zitrone habe ich weggelassen. In die Kuvertüre habe ich auch kein Kokosfett. Sind sehr gut gelungen.

    Antworten

  2. Carola J. - 29.12.2019 um 14:02 Uhr

    Ich habe den Zitronensaft gar nicht in den Teig gegeben, sondern aufgehoben für die Deko.
    Der Teig ließ sich super verarbeiten, ich habe Plätzchen ausgestochen und nach dem Abkühlen mit einer Glasur aus Puderzucker und Zitronensaft bestrichen und mit gehackten Pistazien bestreut. Sehr lecker. Die lassen sich auch gut auf Vorrat backen und schmecken durchgezogen noch besser.
    Mir persönlich war der Teig nicht grün genug - ich werde daher nächstes Jahr die Pistazienmenge erhöhen und die Mehlmenge verringern. Mal schauen, ob's klappt ;-)

    Antworten

  3. Norbert K. - 13.12.2019 um 12:01 Uhr

    wenn ein Teig zu weich ist liegt das an flüssigen Zutaten. Ich habe den Saft einer halben Zitrone verwendet und es geht einwandfrei

    Antworten

  4. Seni Koch - 22.11.2019 um 21:41 Uhr

    Hi, habe das Rezept nachgebacken - leider lies sich der superleckere Teig nach reichlich Kühlung nicht ausrollen und ich musste noch viel Mehl einarbeiten. Danach war der Zitronen Pistazien Geschmack fast dahin... Tipps? Welche Eigrösse verarbeiten Sie? Besten Dank vorab!

    | Antworten

    1. Sarah H. - 24.11.2019 um 16:02 Uhr

      Also ich habe aus dem Teig eine Rolle geformt und diese eingefroren. Davon lassen sich dann mit einem scharfen Messer schmale Scheiben runterschneiden...

tegut Gelinggarantie Siegel
  • Alle Rezepte werden von den Ökotrophologen unserer tegut… Kochwerkstatt entwickelt.
  • Jedes Rezept wird in einer herkömmlichen Küche mehrfach Probe gekocht.
  • Die Rezepte sind leicht nachzukochen -  mit Step-by-Step-Beschreibung für Anfänger und Profis.
  • Alle Zutaten sind in unseren Supermärkten erhältlich.
  • Es gibt ein vielfältiges Angebot an Rezepten für jede Ernährungsform – von Flexitarier bis vegan.
  • Sie erhalten viele persönliche Extra Tipps und Tricks von unseren Experten aus der Kochwerkstatt.

Zur Kochwerkstatt