tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel
  • Rosenkohl

Rosenkohl

Was bietet uns Rosenkohl?

Hübsche, kleine, runde Kohlröschen mit reichlich Vitalstoffen für winterliche Gaumenfreuden! Rosenkohl wird auch Brüsseler Kohl genannt, denn seine Heimat liegt im heutigen Belgien, wo er Ende des 16. Jahrhunderts zum ersten Mal angebaut wurde. Seit Anfang des 19. Jahrhunderts ist er in ganz Europa als nährstoffreiches Wintergemüse beliebt.

Im Kölschen Dialekt wird Rosenkohl liebevoll „Poppeküchekappes“ („Puppenküchenkohl“) genannt, dabei taugen die niedlichen grünen Kohlköpfchen mit dem feinen, nussigen Geschmack nicht nur für die Puppenküche. In seiner kulinarischen Vielseitigkeit ist Rosenkohl ein toller Wandlungskünstler und eignet sich ebenso gut als Beilage wie als Hauptspeise. Und so lassen sich deftige Gerichte mit Speck und Co.daraus ebenso zaubern wie leichte vegane Currys und leckere vegetarische Speisen.

Welchen gesundheitlichen Wert hat Rosenkohl?

Mit seinem hohen Vitamin-C-Gehalt sowie reichlich Folsäure, Beta-Carotin, Pyridoxin (Vitamin B6) und Ballaststoffen ist Rosenkohl besonders in den Herbst- und Wintermonaten ernährungsphysiologisch wertvoll und kann einen ebenso wichtigen Beitrag zur Stärkung der Abwehrkräfte wie für die Nerven und das Mikrobiom Darm leisten. 

Die Ballaststoffe sorgen zudem für angenehme Sättigung, dabei liegt Rosenkohl nicht schwer im Magen, sondern zählt zu den bekömmlichsten Kohlsorten.

Saison

  • Jan
  • Feb
  • Mrz
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Frisch Lager

In den tegut… Märkten bekommen Sie Rosenkohl aus heimischem Anbau in bester konventioneller und/oder Bio-Qualität etwa von Anfang November bis Ende Februar. 

Lagerung

Luftfeuchtigkeit: trocken trocken
Lichtverhältnisse: schattig bis dunkel schattig bis dunkel
Temperatur: Kühlschrank (5-7°C) Kühlschrank (5-7°C)

Wie kann ich Rosenkohl lagern, um ihn möglichst lange frisch zu halten?

Im Gemüsefach Ihres Kühlschranks bleibt Rosenkohl bis zu einer Woche frisch! Achten Sie darauf, die Röschen nicht in der Nähe von Äpfeln, Avocados oder Tomaten zu lagern, da diese Ethylen abgeben, das eine unerwünscht beschleunigte Reifung anregt.

Wenn Sie den Rosenkohl nicht sofort verarbeiten möchten, können Sie ihn auch sehr gut einfrieren. Dafür die gewaschenen Röschen 2 bis 4 Minuten in Salzwasser blanchieren, danach direkt in Eiswasser abschrecken und gut abtropfen lassen. Am besten zunächst die Röschen nebeneinander auf einem Tablett anfrieren und nach einer halben Stunde in Gefrierbeutel umpacken. So „kleben“ die Köpfchen nicht zusammen.

Wie kann ich Rosenkohl zubereiten?

Die Außenblätter je nach Beschaffenheit entfernen, dann die Strünke glatt schneiden, Rosenkohl mit kaltem Wasser gründlich waschen, je nach Größe Röschen halbieren und ab in die Suppe, den Eintopf, die Pfanne oder die Auflaufform.

Rosenkohl schmeckt auf viele Arten zubereitet. Ohne viel Aufwand blanchiert, nur in etwas Butter geschwenkt, gewürzt mit Salz und Pfeffer und eventuell etwas Muskatnuss, ist Rosenkohl eine supertolle Beilage.

Das Kochen in Salzwasser bei mittlerer Hitze und zugedecktem Topf dauert etwa 15 Minuten, dann haben die Röschen eine angenehme Konsistenz, sind nicht zu weich und nicht zu fest. Etwas Zucker im Kochwasser mildert den Kohlgeschmack. Wenn Sie die Kohlköpfchen am Strunk kreuzweise einschneiden, garen sie gleichmäßiger und schneller durch.

In Suppen und Eintöpfen macht sich Rosenkohl besonders gut. Er harmoniert hervorragend mit Kartoffeln oder auch mit Süßkartoffeln, mit Speck und Zwiebeln, mit jeder Art von Fleisch, aber auch mit Feta, Tofu, mit Nüssen und Maroni, mit Kürbis, Möhren und/oder Kichererbsen.

Probieren Sie Rosenkohl auch zu Pasta oder im Nudelsalat, er schmeckt ebenfalls hervorragend mit Reis oder Bulgur. Liebhaber der Asiaküche schätzen Rosenkohl-Curry mit Kokos und Ingwer. Sogar roh im Salat ist Rosenkohl ganz köstlich, zum Beispiel wenn man ihn in einzelne Blättchen zerteilt und mit einem Essig-Öl-Dressing etwa 30 Minuten mariniert.

Zarte Rosenkohlröschen, erntefrisch tiefgefroren und küchenfertig, von unserer Marke mit dem tegut… Reinheitsversprechen finden Sie ganzjährig in unserem Tiefkühlregal.

Entdecken sie die vielen tollen Zubereitungsmöglichkeiten für Rosenkohl, Anregungen erhalten Sie in unseren Rezepten! Probieren Sie doch gleich mal eines aus! 

Sehen Sie hier, woher unsere Produkte stammen!

Lernen Sie die Erzeuger unserer tegut... Eigenmarken kennen.

zur Übersicht