tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel
  • Focaccia

Focaccia in vier leckeren Varianten

Ihre Bewertung


Wie wurde abgestimmt?
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)
Ø-Bewertung = 5 Sterne
1
für die Grillparty, saftig und aromatisch

Zutaten:

  • 30 g frische Hefe
  • 1 El Agavendicksaft
  • 3 Tl Salz
  • 750 g Weizenmehl (Type 550)
  • 100 ml Olivenöl
  • 1 Prise grobes Meersalz
  • 1 VARIANTE
  • 80 g Cocktailtomaten (rot, gelb, orange)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Stängel Rosmarin
  • 2 VARIANTE
  • 1 rote Zwiebel
  • 30 g Kalamon-Oliven (ohne Stein)
  • 3 VARIANTE
  • 30 g Wurzelgemüse
  • 50 g Ziegenweichkäse
  • 1 Tl italienische Kräuter
  • 4 VARIANTE
  • 8 Salbeiblätter (frisch)

ergibt 4 Brote

Arbeitszeiten:

Zubereitungszeit ca. 40 Min.
Gehzeit ca. 75 Min.
Backzeit je 12–15 Min.

auf den Einkaufszettel

Zubereitung:

Zubereitungsschritte anzeigen
  1. Hefe mit Agavendicksaft in 450 ml lauwarmem Wasser auflösen, anschließend mit Salz, Mehl und 75 ml Olivenöl zu einem geschmeidigen Teig verkneten und abgedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Min. gehen lassen.

  2. Hefeteig in vier Portionen teilen, jeweils auf bemehlter Fläche zu länglichen, ca. 1,5 cm dicken Fladen formen. Diese auf zwei mit Backpapier belegten und mit 1 Prise grobem Meersalz bestreuten Blechen verteilen und abgedeckt nochmals ca. 30 Min. gehen lassen.

  3. Währenddessen Gemüse und frische Kräuter waschen, putzen. Cocktailtomaten halbieren. Wurzelgemüse längs in Streifen hobeln. Knoblauch, rote Zwiebel abziehen, Knoblauch fein hacken, Zwiebel in feine Spalten schneiden. Ziegenkäse zerkleinern. Focaccia in 4 Varianten (siehe Zutatenliste) belegen, dann jeweils mit den Fingern leicht eindrücken, mit restlichem Olivenöl (25 ml) beträufeln und mit grobem Meersalz bestreuen. Bleche nacheinander im 230 Grad heißen Ofen im unteren Drittel 12–15 Min. backen und lauwarm servieren.

2 Kommentare

  • 3 Teelöffel Salz auf 750 g Mehl? Das wird aber würzig, eh, salzig. Da gibt es Rezepte, die mit sehr viel weniger auskommen. Wo bleibt der Blick auf die gesunde Ernährung, der hier immer so propagiert wird?

    Petra Meyer - 31.05.2018 um 17:54 Uhr Antworten

    • tegut... tegut...

      Guten Tag Frau Meyer, vielen Dank für Ihr Feedback. Die Angabe „3 Tl Salz“ bezieht sich in unseren Rezepten immer auf gestrichene Teelöffel, sofern nichts anderes angegeben ist. Etwas genauer ist die Angabe in Gramm. Auf eine Mehlmenge von 750 g nutzen wir ca. 10 g Salz. Falls Sie Salz einsparen möchten, können Sie die angegebene Salzmenge reduzieren und z.B. durch mehr Kräuter ersetzten. Darüber hinaus empfehlen wir für die Zubereitung ein nicht zu feines Salz, wie z.B. das Luisenhaller Tiefensalz aus Natursole, mit dem wir beste Ergebnisse bei unseren Rezepten erhalten. Weiterhin viel Freude beim Kochen und Backen wünscht die tegut… Kundenbetreuung

      tegut... Unternehmenskommunikation - 08.06.2018 um 08:20 Uhr

Schon ausprobiert?

Schreiben Sie hier eine Bewertung oder stellen Sie Ihre Fragen zum Rezept...

Kochwerkstatt Rezeptsiegel

Rezepte sind zum Kochen da!

Wir sind der Meinung „Gutes Essen macht glücklich!“. Alles was es dafür braucht, sind – natürlich – gute Lebensmittel und gute Rezepte. Beides bekommen Sie bei uns. Nun müssen Sie nur noch aus der großen Vielzahl an tollen Rezepten auswählen, die übrigens alle von der tegut… Kochwerkstatt konzipiert, geschrieben und auch getestet sind. In der Navigationsleiste können Sie unterschiedlichste Kategorien wählen, Filter setzen und auch ganz gezielt unsere Suchmaschine „auf die Probe stellen“, z. B.  für ein veganes Dessert mit Banane für das Weihnachtsmenü oder tolles Fingerfood für die nächste Party? Viel Spaß beim Stöbern und Ausprobieren…

Jetzt Vorteile sichern...