tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel

Mango-Kokos-Curry mit Basmatireis

Ihre Bewertung


Wie wurde abgestimmt?
(6)
(1)
(1)
(0)
(1)
Ø-Bewertung = 4 Sterne
9
herrlich-aromatisches Curry, mit knackigem Gemüse

Zutaten:

Anzahl der Portionen:

  • 2 Paprikaschoten (rot)
  • 2 Möhren
  • 0,5 Bund Frühlingszwiebel
  • 1 Mango
  • 300 g Thai-Duftreis
  • 1 Prise Salz
  • 2 Tl Currypaste
  • 1 El Erdnussöl
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 0,5 Pck. frischer Koriander
  • 1 Prise Pfeffer (aus der Mühle)
  • 1 El Limettensaft

Arbeitszeiten:

Zubereitungszeit ca. 30 Min.
Koch-
Garzeiten ca. 20 Min.

auf den Einkaufszettel

Zubereitung:

Bitte beachten Sie, dass Mengenangaben im Zubereitungstext trotz Anpassung der Portionen unverändert bleiben.

  1. Gemüse waschen und putzen. Paprika in Stücke, Möhren in feine Streifen, Frühlingszwiebeln schräg in Röllchen schneiden. Mango schälen, vom Kern schneiden und würfeln.

  2. Reis ca. 10 Min. in Salzwasser garen. Währenddessen Currypaste in Erdnussöl andünsten, Paprika, Möhren, Frühlingszwiebeln zugeben, unter Wenden ca. 3 Min. braten, dann Kokosmilch angießen und alles ca. 5 Min. offen köcheln lassen.

  3. Koriander waschen, trocken schütteln, 2 Stängel für die Deko beiseitelegen, Rest in Streifen schneiden und zusammen mit der Mango unter das Curry heben. Alles mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken. Mango Kokos-Curry mit übrigen Korianderblättchen auf Thai-Duftreis anrichten.

10 Kommentare

  • Sehr gut

    Matthias Schrödel - 10.02.2021 um 22:46 Uhr Antworten

  • Kann man die Currypaste durch was anderes ersetzen ??
    Danke im voraus

    Michele Binder - 09.12.2020 um 13:09 Uhr Antworten

    • Hallo Michele, du kannst jede Zutat ganz nach deinem Geschmack verändern oder weglassen. Dann ist es vielleicht nicht mehr ganz das Ursprungsrezept, aber ohne Currypaste wird es wohl auch schmecken.

      eine Kochbegeisterte - 11.12.2020 um 13:56 Uhr

    • Curry ohne Currypaste? Wenndann müsstest du die Currypaste durch die einzelnen zutaten der currypaste ersetzen. Meistens enthält die Rote/Grüne Chili, Knoblauch, Zitronengras, und Galgant als Zutaten. Man kann auch einfach currypulver verwenden, schmeckt dann halt ganz anders.

      Sia - 27.01.2021 um 11:39 Uhr

  • Sehr lecker...

    H.St. - 14.04.2020 um 14:00 Uhr Antworten

  • Super schnell und einfach gemacht! Schmeckt super. Nur zu empfehlen! :)

    Hannah und Ralf - 14.03.2020 um 22:54 Uhr Antworten

  • Tolles Gericht! Habe eine kleine Anmerkung- Thai Duftreis ist kein Basmatireis! Thai Duftreis wird auch Jasminreis genannt und z.B. in der Thailändischen und Vietnamesischen Küche gereicht, Basmatireis kommt u.a. in der indischen, pakistanischen und karibischen Küche vor und schmeckt komplett anders.

    L.M. - 03.03.2020 um 22:12 Uhr Antworten

Schon ausprobiert?

Schreiben Sie hier eine Bewertung oder stellen Sie Ihre Fragen zum Rezept...

tegut Gelinggarantie Siegel
  • Alle Rezepte werden von den Ökotrophologen unserer tegut… Kochwerkstatt entwickelt.
  • Jedes Rezept wird in einer herkömmlichen Küche mehrfach Probe gekocht.
  • Die Rezepte sind leicht nachzukochen -  mit Step-by-Step-Beschreibung für Anfänger und Profis.
  • Alle Zutaten sind in unseren Supermärkten erhältlich.
  • Es gibt ein vielfältiges Angebot an Rezepten für jede Ernährungsform – von Flexitarier bis vegan.
  • Sie erhalten viele persönliche Extra Tipps und Tricks von unseren Experten aus der Kochwerkstatt.

zur Kochwerkstatt

Jetzt Vorteile sichern...