tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel
  • Steckruebenpueree mit Gaensekeule und Hagebuttensenf
Zubereitungszeit: 40 min.
Schwierigkeitsgrad: machbar

Steckrübenpüree mit Hagebuttensenf zu Gänsekeulen

festlich, toll würzig

Zubereitung:

Bitte beachten Sie, dass Mengenangaben im Zubereitungstext trotz Anpassung der Portionen unverändert bleiben.

  1. Gänsekeulen über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Keulen waschen, in einem breiten Topf mit Wasser bedeckt aufkochen, dann mit Deckel ca. 1 Std. köcheln lassen.

  2. Zwiebeln abziehen, in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Thymian waschen, trocken schütteln. 1 Tl Salz und Gewürzpaste vermischen. Keulen aus der Brühe nehmen und damit bestreichen, mit Zwiebeln und Thymian auf einem tiefen Backblech verteilen.

  3. 750 ml Gänsebrühe abmessen (restliche Brühe abkühlen lassen, portionsweise für Suppen/Saucen einfrieren). Blech auf mittlerer Schiene in den 180 Grad heißen Ofen schieben,ca. 45 Min. braten, dabei Gänsebrühe peu à peu zugießen, Keulen mehrmals mit der Bratflüssigkeit bestreichen. Hitze dann auf 160 Grad reduzieren, weitere ca. 45 Min. braten.

  4. Steckrübe schälen, grob würfeln, in Sahne und Milch ca. 20 Min. garen, pürieren, mit Salz, Zitronensaft abschmecken. Keulen aus dem Ofen nehmen, warm stellen. Fond entfetten, aufkochen, Stärke mit etwas Wasser glattrühren, Fond damit binden. Gänsekeulen mit Zwiebeln, Püree und Sauce anrichten. Hagebutten-Konfitüre mit Senfverrühren und dazuservieren.Schmeckt gut dazu: Feldsalat mit Balsamessig-Dressing

tegut Gelinggarantie Siegel
  • Alle Rezepte werden von den Ökotrophologen unserer tegut… Kochwerkstatt entwickelt.
  • Jedes Rezept wird in einer herkömmlichen Küche mehrfach Probe gekocht.
  • Die Rezepte sind leicht nachzukochen -  mit Step-by-Step-Beschreibung für Anfänger und Profis.
  • Alle Zutaten sind in unseren Supermärkten erhältlich.
  • Es gibt ein vielfältiges Angebot an Rezepten für jede Ernährungsform – von Flexitarier bis vegan.
  • Sie erhalten viele persönliche Extra Tipps und Tricks von unseren Experten aus der Kochwerkstatt.

Zur Kochwerkstatt