tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel
  • Süßkartoffel-Schupfnudeln mit Salbei und Feldsalat
Zubereitungszeit: 40 min.
Schwierigkeitsgrad: machbar
vegetarisch

Süßkartoffel-Schupfnudeln mit Salbei & Feldsalat

für die ganze Familie, lässt sich gut vorbereiten

Zubereitung:

  1. Süßkartoffeln schälen, in Stücke schneiden und in Salzwasserca. 15 Min. weich garen. Süßkartoffeln abgießen und fein zerstampfen. Masse lauwarm abkühlen lassen, mit 2 Tl Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss würzen. Zuerst das Ei, dann nach und nach das Mehl unterkneten, Teig ca. 30 Min. zugedeckt ruhen lassen.

  2. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu Rollen (Ø ca. 3 cm) formen, diese jeweils in ca. 2 cm breite Stücke schneiden und zwischen den Handflächen zu spindelförmigen Schupfnudeln rollen. Schupfnudeln in siedendem Salzwasser ca. 5 Min garen, dann mit einer Schaumkelle herausnehmen.

  3. Salbeiblätter in 3 El Olivenöl anbraten, herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Schupfnudeln im Salbeiöl ca. 5 Min. rundherum goldgelb braten, mit Salz und Pfeffer würzen. Feldsalat waschen, trocken schütteln, mit einer Marinade aus Senf, Saft der halben Orange, restlichem Olivenöl (2 El), Salz und Pfeffer locker vermengen. Schupfnudeln mit gehobeltem Parmesan, Salbei und Feldsalat anrichten.

  1. Franziska Krause - 13.08.2016 um 12:17 Uhr

    Sehr lecker, aber etwas aufwendiger! Klebt der Teig zu stark, einfach mehr Mehl rein. Wir konnten ihn ebenfalls nicht ausrollen, dann habe ich eben vom Brettchen größere Stücke ins kochende Wasser abgeschabt wie bei Spätzlen! Klappt auch, schmeckt wunderbar!

    Antworten

  2. Anonym Mus - 13.07.2016 um 23:55 Uhr

    Ich habe das Rezept getestet und kann bestätigen, dass der Teig mit den im Rezept angegebenen Mengen sehr weich wird. Für das Formen der Schupfnudeln brauchte ich eine SEHR bemehlte Fläche (habe ca. 200 g Mehl beim Rollen nochmal unfreiwillig in den Teig gearbeitet). Beim nächsten Mal werde ich mal versuchen, den Teig schon von Anfang an mit 500 g Mehl herzustellen.
    Geschmacklich ist an dem Rezept aber nichts auszusetzen. Mir gefallen auch besonders die angebratenen Salbeiblätter.

    Antworten

  3. Hausmann - 15.03.2016 um 10:33 Uhr

    Sehr lecker!
    @ Frau Stein - Der Teig sollte auch nicht ausgerollt, sondern zu kleinen Rollen geformt werden. Und ein kleiner Tipp: wenn der Teig etwas zu feucht ist, einfach noch etwas Mehl dazugeben.

    Antworten

  4. tegut... tegut...

    tegut... Kundenbetreuung - 05.02.2016 um 12:01 Uhr

    Liebe Frau Stein,
    wir bedauern sehr, dass die Umsetzung des Rezeptes nicht gelungen ist.
    Leider können wir anhand Ihrer Schilderung nicht nachvollziehen, warum sich der Teig nicht ausrollen ließ. Wir können Ihnen versichern, dass wir natürlich jedes Rezept vor einer Rezeptveröffentlichung in der tegut... Kochwerkstatt erproben.
    Kunden-Reaktionen auf Facebook haben gezeigt, dass das Rezept großen Anklang gefunden hat.
    Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen bei vielleicht einem zweiten Versuch?
    Genussvolle Momente wünscht Ihnen herzlich Ihre tegut… Kochwerkstatt.

    Antworten

  5. Kat Stein - 04.02.2016 um 11:12 Uhr

    Ich habe dieses Rezept gestern ausprobiert - da ich Süßkartoffeln liebe - aber es ist leider absolut misslungen! Habe alles nach Rezeot gemacht: Aber meiner Meinung nach stimmen die Mengenangaben nicht, denn es war unmöglich aus den angegebene Zutaten einen ausrollbaren Teig herzustellen! Und daher auch keine Chance Schußfnudeln zu formen, garen und braten! Sehr schade um die guten Zutaten und die Arbeit.
    Leider keine "gute EssIdee".

    Antworten

tegut Gelinggarantie Siegel
  • Alle Rezepte werden von den Ökotrophologen unserer tegut… Kochwerkstatt entwickelt.
  • Jedes Rezept wird in einer herkömmlichen Küche mehrfach Probe gekocht.
  • Die Rezepte sind leicht nachzukochen -  mit Step-by-Step-Beschreibung für Anfänger und Profis.
  • Alle Zutaten sind in unseren Supermärkten erhältlich.
  • Es gibt ein vielfältiges Angebot an Rezepten für jede Ernährungsform – von Flexitarier bis vegan.
  • Sie erhalten viele persönliche Extra Tipps und Tricks von unseren Experten aus der Kochwerkstatt.

Zur Kochwerkstatt