tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel

Kürbis-Ingwer-Muffins

Ihre Bewertung


Wie wurde abgestimmt?
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)
Ø-Bewertung = 4 Sterne
1

Zutaten:

320 g Hokkaidokürbisfruchtfleisch
1 El Rapsöl
2 Eier (M)
1 El Zucker
1 Pk. Vanillezucker
50 g tegut… Bio-Ingwer
1/2 Bio-Zitrone
80 g weiche Butter + Butter für die Form
Salz
2 Tl Backpulver
240 g Hartweizengrieß
Puderzucker zum Bestäuben

Arbeitszeiten:

Zutaten für ca. 12 Stück
Zubereitungszeit ca. 20 Min.
Garzeit ca. 30 Min.
Backzeit ca. 20 Min.

Zubereitung:

  1. Kürbis in 3-4 cm dicke Spalten schneiden,auf ein mit Rapsöl bestrichenes Blech legen und im 200 Grad heißen Ofen ca. 30 Min. backen, bis sie weich sind, abkühlen lassen, dann fein pürieren.

  2. Eier, Zucker, Vanillezucker cremig rühren.Ingwer fein hacken. Zitronenschale fein abreiben. Alles mit der weichen Butter, Prise Salz und Kürbispüree zur Eimischung geben, gut unterrühren.

  3. Backpulver und Grieß mischen, unter denTeig rühren. Muffin-Papierförmchen in dasMuffinblech setzen, zu 2/3 mit Teig füllen undim 200 Grad heißen Ofen ca. 20 Min. backen,anschließend abkühlen lassen, aus der Formnehmen und mit Puderzucker bestäuben.

4 Kommentare

  • Anstatt den Kürbis vorher zu garen, habe ich den rohen Kürbis gerieben und für den Teig genutzt. Den Hartweizengrieß habe ich zur Hälfte durch Weichweizengrieß ersetzt. (Das war aus Verlegenheit, weil ich nicht genut Hartweizengrieß da hatte.) Die Butter bzw. Magarine habe ich verflüssigt. Der Teig ist sehr feucht. Die Backtemperatur für den Heiß-/Umluftherd auf ca. 180° reduzieren und die Backzeit um ca. 10 min verlängern. Meine Muffins sind saftig und schmecken total lecker. Das nächste Mal werde ich allerdings mehr Backpulver nehmen, da sie nicht ganz so schön aufgegangen sind.

    H. Schön - 14.03.2013 um 08:50 Uhr Antworten

  • tegut... tegut...

    Es tut uns sehr leid, dass das Rezept bei Ihnen nicht funktioniert hat. Wenn Sie die Kürbisstücke in Wasser ca. 10 Min. weich garen und etwas von der Garflüssigkeit zum Pürieren nehmen, sollte es kein Problem sein das Fruchtfleisch zu einem feinen Püree zu verarbeiten. Die Muffins werden etwas saftiger, wenn Sie bei der Zubereitung unter Punkt 2 noch 200 ml Milch ergänzen. Gutes Gelingen wünscht Ihnen die Online-Redaktion

    tegut... Online-Redaktion - 22.01.2013 um 14:22 Uhr Antworten

  • hat leider überhaupt nicht geklappt, schon das pürieren war ein Akt.Insgesamt auch nach dem Backen sehr trocken und bröselig.

    U Schmitt - 21.01.2013 um 21:35 Uhr Antworten

  • geschmacklich gut, Ingwernote angenehm, leider viel zu trocken! schon beim Backen habe ich mich gewundert, dass auf 240g Grieß praktisch keine Flüssigkeit genommen wird. Mit Butter und Marmelade aber durchaus lecker

    Hans Müller - 07.10.2011 um 19:10 Uhr Antworten

Schon ausprobiert?

Schreiben Sie hier eine Bewertung oder stellen Sie Ihre Fragen zum Rezept...

Kochwerkstatt Rezeptsiegel

Rezepte sind zum Kochen da!

Wir sind der Meinung „Gutes Essen macht glücklich!“. Alles was es dafür braucht, sind – natürlich – gute Lebensmittel und gute Rezepte. Beides bekommen Sie bei uns. Nun müssen Sie nur noch aus der großen Vielzahl an tollen Rezepten auswählen, die übrigens alle von der tegut… Kochwerkstatt konzipiert, geschrieben und auch getestet sind. In der Navigationsleiste können Sie unterschiedlichste Kategorien wählen, Filter setzen und auch ganz gezielt unsere Suchmaschine „auf die Probe stellen“, z. B.  für ein veganes Dessert mit Banane für das Weihnachtsmenü oder tolles Fingerfood für die nächste Party? Viel Spaß beim Stöbern und Ausprobieren…

Jetzt Vorteile sichern...