tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel
  • Apfelkuchen
Zubereitungszeit: 45 min.
Schwierigkeitsgrad: machbar
vegetarisch

Gedeckter Apfelkuchen

sehr saftig, eignet sich super zum Einfrieren

Zubereitung:

Bitte beachten Sie, dass Mengenangaben im Zubereitungstext trotz Anpassung der Portionen unverändert bleiben.

  1. Butter, 130 g Zucker, 1 Prise Salz, das mit Backpulver vermischte Mehl und Ei verkneten. 2/3 des Teiges in die gefettete, leicht bemehlte Form drücken, an den Rändern hochziehen und zugedeckt mit übrigem Teig (1/3) ca. 30 Min. kühl stellen.

  2. Vanilleschote längs aufschneiden, Mark herauslösen. Äpfel schälen, vierteln, entkernen, klein würfeln, mit 300 ml Apfelsaft, übrigem Zucker (3 El), Vanillemark und -schote, Zimt zum Kochen bringen. Stärke mit restlichem Apfelsaft (75 ml) anrühren, unter Rühren in die Masse geben, kurz aufkochen, dann lauwarm abkühlen lassen. Vanilleschote entfernen.

  3. Apfelmasse in die Form geben, glatt streichen, übriges Teigdrittel zwischen Backpapier in Springformgröße ausrollen, Teigplatte auf die Füllung legen, an den Rändern festdrücken und Teigdeckel mehrfach mit einer Gabel einstechen. Eigelb, Milch verquirlen und daraufstreichen. Kuchen im 180 Grad heißen Ofen auf der 2. Schiene von unten ca. 50 Min. backen, nach ca. 30 Min. mit Backpapier abdecken. Apfelkuchen noch heiß mit erwärmtem Quittengelee bestreichen.

tegut Gelinggarantie Siegel
  • Alle Rezepte werden von den Ökotrophologen unserer tegut… Kochwerkstatt entwickelt.
  • Jedes Rezept wird in einer herkömmlichen Küche mehrfach Probe gekocht.
  • Die Rezepte sind leicht nachzukochen -  mit Step-by-Step-Beschreibung für Anfänger und Profis.
  • Alle Zutaten sind in unseren Supermärkten erhältlich.
  • Es gibt ein vielfältiges Angebot an Rezepten für jede Ernährungsform – von Flexitarier bis vegan.
  • Sie erhalten viele persönliche Extra Tipps und Tricks von unseren Experten aus der Kochwerkstatt.

Zur Kochwerkstatt