tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel
  • Müsli

Müsli selber machen

leckere Rezepte

Müsli selber machen? Oh ja – wenn’s schnell und einfach geht und so richtig lecker ist! Unser Tipp: Mischen Sie ein vitalstoffreiches, gesundes Müsli nach unserem Basis-Rezept auf Vorrat und verfeinern es dann mit ein paar Lieblingszutaten. Geschmack ist schließlich keine Normsache. Wir sind sicher: Mit diesem Energie-Kick starten Sie gut gelaunt in den Tag!

Müsli selber machen – das einfache Basis-Rezept

Zutaten für 1 Vorratsglas (16-20 Portionen):
300 g Haferflocken, 100 g Getreideflocken (Dinkel- oder Mehrkornflocken), 100 g Nusskerne, 100 g Trockenfrüchte, 50 g Leinsamen

Zubereitung Basis-Müsli:
Hafer- und Getreideflocken vermischen. Nusskerne grob hacken, Trockenfrüchte klein schneiden, zusammen mit den Leinsamen unters Müsli heben. Ist mindestens 4 Wochen haltbar. Eignet sich auch gut als kleines Geschenk. Geschenke aus der Küche finden Sie auf unserer Geschenkeseite.

Schnell eine Portion Müsli? Bitte sehr!

Zutaten: 30–40 g Basis-Müsli, 125 ml Milch oder Joghurt, 150–200 g Obst
Zubereitung:

  1. Basis-Müsli mit Milch oder Joghurt verrühren.
  2. 150–200 g Obst waschen oder schälen, kleinschneiden und auf dem Müsli verteilen.

10 Ideen für leckere Müsli-Upgrades:

Protein-Müsli: zusätzliche Eiweiß-Power mit Amaranth- , Quinoa-Pops oder Sojaflocken (je 2–3 El).
Ausdauer-Müsli: 1/2 Bio-Vollkorn-Fruchtriegel klein schneiden – liefert komplexe Kohlenhydrate und natürlichen Fruchtzucker.
Schoko-Müsli Level 1: himmlisch verfeinert mit 1 El grob geraspelter Zartbitterschokolade & 1 Prise Zimt.
Schoko-Müsli Level 2: mit 1 El Kakao-Nibs veredeln. Der rohe, ungeröstete Kakao ist reich an Antioxidantien, Ballaststoffen, Magnesium und Eisen: echtes Superfood!
Pina Colada-Müsli: exotisch mit 30 g Ananasstücken (getrocknet) & 1 El Kokos-Chips. Tipp: Müsli mit Kokosdrink, Kokoswasser oder Ananassaft anrühren.
Sweet Banana-Müsli: 2 El Bananen-Chips klein hacken, zusammen mit etwas gemahlener Vanille unterheben.
Brain-Müsli: 2 El Studentenfutter oder Professorenfutter zugeben – und nach dem Müsli-Snack denkt sich’s gleich viel besser!
Knuspermüsli: mit 2 El ungesüßten Cornflakes – richtig crunchy beim Kauen!
Süß & Salzig-Müsli: 1 El gesalzene Erdnüsse  & 1 fein gehackten Weich-Toffee zugeben – das hat was!
Superfood-Müsli: vitalisierend durch die Pflanzenkraft von Moringa-, Matcha- oder Weizengraspulver (je 1/2 Tl) und 2 El frisch gepresstem Zitrussaft.
Spicy-Müsli: 30 g Sesamkrokant (Alnatura) grob hacken – rein ins Müsli und mit frisch geriebenem Ingwer oder 1/2 Tl rosa Pfefferbeeren toppen.

In großen tegut… Supermärkten bekommen Sie natürlich alle Zutaten – sowohl für das Basis-Müsli als auch die Müsli-Upgrades.

Müsli und Cerealien der tegut... Eigenmarken

tegut… kleinster Preis Müsli und Cerealien

tegut… Marke mit dem tegut… Reinheitsversprechen Müsli und Cerealien

tegut… vom Feinsten Müsli und Cerealien

Tipps

  • Müsli mit Kakao anstelle Milch anrühren – ist energiereich und super-schokoladig!
  • kein Schlankmacher, aber ganz schön köstlich: Müsli mit 2–3 El Sahne anrichten.
  • Nuss-, Getreidemilch oder Obstsaft anstelle Kuhmilch verwenden. Oder das Müsli anstelle Joghurt mit Produkten auf pflanzlicher Basis anrühren.
  • Fehlt Ihnen noch etwas Natursüße? Dann beträufeln Sie Ihr Müsli mit 1–2 Tl flüssigem Honig, Agavendicksaft oder Ahornsirup.
  • Leinsamen im Grundrezept durch Chiasamen ersetzen – beide haben eine hohe Nährstoffdichte, enthalten Omega-3-Fettsäuren, Antioxidantien und viele Ballaststoffe.
  • Nüsse, Samen grob hacken und in einer fettfreien Pfanne kurz anrösten – intensiviert den Geschmack.
  • Müsli gut kauen – nur so können Sie die vielfältigen und köstlichen Aromen von Nüssen und Trockenfrüchten schmecken und richtig genießen. Macht schneller satt und der Verdauung tut’s auch gut!

Gesundes Müsli für eine ausgewogene Ernährung – was steckt drin?

Müsli ist nur was fürs Frühstück? Nö – geht ebenso als gesunder Snack oder kleines Abendessen. Extrazucker, künstliche Aromen? Sind in vielen Fertigmüslis drin – unsere selbst gemachten Müsli sind ausschließlich ohne Zucker! In unserem Zutaten-Mix stecken nämlich schon ganz viel Fruchtsüße und guter Geschmack.

Getreideflocken: Vollkorn-Getreideflocken sind ein super Nährstoff- und Energielieferant. Sie enthalten wertvolle B-Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe, sind preiswert und schmecken – die perfekte Basis für ein selbstgemachtes Müsli! Haferflocken sind die beliebtesten Getreideflocken. Eine Besonderheit speziell von Hafer sind Beta-Glucane, lösliche Ballaststoffe, die regulierend auf den Cholesterinspiegel wirken. Im Basis-Müsli haben wir zarte Haferflocken mit kernigen Getreideflocken aus dem Sortiment der tegut… Märkte kombiniert. So hat das fertig angerührte Müsli noch etwas Biss und die unterschiedlichen Getreidesorten tun der Nährstoffvielfalt gut. Empfehlenswerte Vollkornflocken-Mischungen sind die Demeter-6-Korn-Flocken von Bauckhoff mit Hafer, Dinkel, Gerste, Roggen, Reis und Hirse. Ebenso die Bio-5-Korn-Flocken von Alnatura mit Hafer, Weizen, Gerste, Hafer und Roggen.

Nusskerne & Samen: Diese kleinen Kraftpakete bringen wertvolle pflanzliche Fette und fettlösliche Vitamine ins Müsli. Wie wäre es mit einer Kombi aus Sonnenblumenkernen und Leinsamen? Oder mögen Sie lieber Cashewkerne? Genauso lecker wird’s mit Walnuss-, Mandel- und Kürbiskernen, Mohn- und Sesamsamen, Kokos-Chips,...!

Trockenfrüchte: Konzentrierte Frucht & feine Süße – runden den Müsli-Geschmack perfekt ab. In tegut… Märkten gibt es eine Riesenauswahl getrockneter Früchte – vieles davon in Bio. Die Chancen stehen also gut, dass Ihre Lieblingsfrüchte dabei sind! Welche mögen Sie am liebsten? Vielleicht klassische Trockenfrüchte wie Datteln, Feigen, Pflaumen, Äpfel oder Aprikosen? Oder gehen Sie geschmacklich lieber auf Südkurs mit Sonnenfrüchten wie Mango, Papaya und Ananas?!

Milch oder Joghurt: Die Eiweißbestandteile aus Milch und Getreide haben – kombiniert man sie in einer Mahlzeit – eine hohe biologische Wertigkeit, das heißt, der Körper kann sie besonders gut verwerten. Super vegane Alternativen sind pflanzliche Milchdrinks, die auf Basis von Getreide oder Nüssen hergestellt werden. 

Frisches Obst: Das ganze Jahr über dreht sich das bunte Zutatenkarussell: Erdbeeren, Kirschen, Äpfel, Birnen, Weintrauben, Melonen, Sharonfrüchte, Granatapfelkerne… da wird Ihr Müsli nie langweilig! Im Winter toppen Sie es ruhig auch mal mit leckeren Beeren aus dem Tiefkühler. Mit einer Portion Müsli plus frischem Obst sichern Sie sich so täglich pflanzliche Vitalstoffe – ein großes Plus für Ihre Gesundheit!

Birchermüsli – das Schweizer Original

Ist sozusagen die Mutter aller Müslis und wurde populär durch Dr. med. Maximilian Bircher-Benner (1867–1939), einem Schweizer Arzt und Ernährungsreformer. Er war überzeugt von der gesunden Wirksamkeit einer Frischpflanzendiät und entwickelte unter anderem die „Apfelspeis“, die später im Volksmund als Bircher-Müsli bezeichnet wurde. Für das Müsli werden eingeweichte Haferflocken mit Zitronensaft und Honig verrührt, anschließend zieht man mit Schale geraspelte Äpfel unter das Müsli und bestreut es mit geriebenen Nüssen. Im Medizinischen Zentrum Bircher-Benner in der Schweiz wird das Original Bircher-Müsli auch heute noch nahezu unverändert als Diätspeise für Patienten zubereitet.

Müsli quellen lassen?

Stichwort: Overnight-Oats! Ideal, wenn Sie morgens noch viel zu müde zum Kauen sind oder keine Zeit fürs Zuhause-Frühstück haben und was Gesundes zum Mitnehmen suchen! Eine Portion Lieblings-Müsli mit Milch oder Joghurt verrühren und über Nacht im Kühlschrank zum Brei quellen lassen. Morgens kommt nur noch frisches Obst dazu – fertig! Versuchen Sie’s doch mal mit den köstlichen Kirsch-Overnight-Oats aus der tegut… Kochwerkstatt: einfach lecker!

Backen & Kochen mit Müsli

Auch zum Backen im Ofen lässt sich Müsli prima verwenden: als Zutat für Brot und Brötchen ebenso wie für Kuchen wie bei der Mango-Käsesahnetorte mit Müsliboden aus unserer Versuchsküche. Und tatsächlich eignet sich der Flocken-Mix auch zum Kochen – siehe Blumenkohl mit Curry-Knusper-Müsli. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Müsli selber machen und Variieren!

Ines Teitge-Blaha
Foodjournalistin und Ökotrophologin, Weimar (Lahn)

Jetzt Vorteile sichern...