tegut… Ihr Supermarkt für gute Lebensmittel

Zucchini Rezepte

Zucchini sind formvollendet, elegant geschwungen, saftig, leicht und dazu so mild, dass sie in verschiedensten Geschmacksrichtungen überzeugen. Ob vegetarisch oder vegan, mit Fleisch oder Fisch zubereitet – sie passen in Salate und Nudelsaucen, schmecken gefüllt, gebraten oder gegrillt. Und sogar etwas Süßes wie Kuchen backen oder Konfitüre kochen geht bestens. Viel Spaß mit unseren leckeren Zucchini-Rezepten & Tipps aus der tegut… Kochwerkstatt!

Zucchini vorbereiten – das geht superschnell!

Die Zucchini ist eine von vielen bunten Gemüsesorten, die die Basis für eine gesunde Ernährung bilden. Sie ist wasserreich, kalorienarm und außerdem blitzschnell zubereitet. So einfach geht’s: Zucchini waschen, Stiel- und Blütenansatz abschneiden, dann in Scheiben, Streifen oder Würfel schneiden – dünsten, braten oder grillen – schon fertig! Weitere Ideen sind …

weiterlesen...

weitere Zucchini Rezepte entdecken

Zucchini im Salat:

Ganz einfach! Schmeckt roh – geraspelt oder fein gehobelt wie im Zucchini-Carpaccio mit Mini-Mozzarella. Auch gebraten in Olivenöl, mit etwas Knoblauch Salz und Pfeffer gewürzt, sind Zucchini eine hervorragende Zutat für Salate.

Zucchini & Nudeln:

Das ist Soul-Kitchen vom Feinsten! Blitz-Rezept für 1 Portion: 1 kleine Zucchini mit einem Gemüse-Spiralschneider in feine Fäden schneiden, dann kurz in einer Pfanne in 2–3 El heißem Olivenöl schwenken. 1 Handvoll Kirschtomaten und 50 g frisch gegarte Spaghetti unterheben, alles mit 1 Tl Pestogewürz, Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft würzen und mit gehobeltem Parmesan bestreuen.
Noch mehr leckere Rezepte mit Nudeln sind Zucchini-Nudeln mit Mandel-Pesto und Pasta mit Zucchini-Kräuter-Sauce und luftgetrocknetem Schinken.

Zucchini vegan:

Ausschließlich rein pflanzliche Zutaten werden im Rezept Zucchini-Nudeln mit Basilikum-Spinat-Pesto verarbeitet. Ist übrigens sehr empfehlenswert, wenn man in Sachen Energiezufuhr etwas kürzer treten will; d. h. Kohlenhydrate und somit darin enthaltene Kalorien einsparen möchte.
Tipp: Veganer Paranuss-Streukäse schmeckt genial dazu und ist ganz leicht selbst gemacht!

Zucchini aus der Pfanne:

Das Essen soll schnell fertig sein? Oh ja! Da passt ein Gericht mit Reis wie der Zucchini-Curryreis mit gebratenen Garnelen hervorragend! Oder Sie bruzzeln die knusprigen Möhren-Zucchini-Puffer und servieren sie mit Apfelkompott: Lecker!

Zucchini aus dem Ofen:

Tatsächlich ist das Gemüse ja vergleichsweise preiswert – und eines der Argumente dafür, dass es sich super für die Familienküche eignet. Vorausgesetzt, Geschmack und Optik passen! So wie bei der Zucchini-Tarte mit Kräutern oder dem Pfirsich-Gemüse mit Kräutern. Klassisch sind gefüllte Zucchini wie in unserem Rezept Gefüllte Zucchini – vegetarisch oder mit Hackfleisch.

Zucchini-Suppen:

Gerne was selber kochen – aber ohne großen Aufwand! Dafür sind Zucchini und Suppen genau das Richtige! Stöbern Sie ruhig mal in der Rezeptsammlung der tegut… Kochwerkstatt – da gibt es sie gleich löffelweise: z. B. die (vegane) Zuccchini-Linsensuppe mit Bio-Zitrone, die Zucchini-Lauchsuppe oder die Rucolasuppe mit Parmesan.

Zucchini süß:

Hat was! Das zeigt sich in der Zucchini-Apfel-Konfitüre (ist super als „Geschenk aus der Küche“) ebenso wie im saftigen Zucchini-Kuchen.

Zucchini eingelegt:

Hier badet das das schlanke Kürbisgewächs in einer pikanten Marinade – passt super zu einer Brotzeit wie die Curry-Zucchini im Glas oder zu asiatischen Reisgerichten wie das Pfirsich-Mango-Zucchini-Chutney.

Welche Zutaten passen gut dazu?

  • Gemüse: Auberginen, Paprika, Tomaten, Brokkoli, Möhren, Erbsen, Zuckerschoten, Zwiebeln, Kartoffeln.
  • Zum Braten/Dünsten: Tofu, Seitan, Lupinenfilet, Fisch und Fleisch.
  • Gewürze: Curry, Paprikapulver, Chili, Ingwer und Knoblauch sowie frische Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, Melisse, Minze, Salbei, Thymian, Rosmarin oder Basilikum).
  • Außerdem: Ob als Rohkost oder gegart – gutes Olivenöl, ein Spritzer Zitronensaft, etwas Fleur de Sel und geriebener Parmesankäse runden den zarten Geschmack der Zucchini perfekt ab!
  • Lassen Sie sich von unseren Rezeptideen inspirieren – wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Nachkochen in Ihrer Küche!

Ines Teitge-Blaha
Foodjournalistin und Ökotrophologin,
Weimar (Lahn)

0 Kommentare