Rosenkohl – gesund & vitaminreich

Rosenkohl zählt zu den beliebtesten Wintergemüse-Sorten der Deutschen und bringt mit vielseitigen und leckeren Rezepten vor allem in einer Hauptsaison von Oktober bis Januar Schwung in die Herbst- und Winterküche. Egal, wie Sie das leckere Gemüse am liebsten essen, ob mit Kartoffeln, Pasta, als Beilage zu Fleisch oder in sonstiger Zubereitungsweise – der Rosenkohl kann mehr als ihm oft nachgesagt wird und darf in keiner Küche fehlen!

Schnelle Rezepte entdecken

lecker und schnell kochen!

Woher stammt der Rosenkohl?

Der Rosenkohl kommt ursprünglich aus Belgien und ist deshalb auch unter dem Namen Brüsseler Kohl bekannt. Andere Bezeichnungen sind Rosenwirsing oder Sprossenkohl, da die Rosenkohlpflanze ihre Blattknospen in Form kleiner fester „Röschen“ entwickelt, die sprossenartig am hochragenden Pflanzenstil wachsen. Jedes Röschen besteht aus zahlreichen dicht auf- und übereinanderliegenden Blättchen und bildet einen kleinen, rosenähnlichen Kohlkopf. Feste geschlossene Köpfe sind ein wichtiges Qualitätsmerkmal.

Wann hat Rosenkohl Saison?

Die Haupterntezeit für Rosenkohl liegt zwischen September bis April. Somit sind die kleinen, runden Kohl-Röschen ein typisches Wintergemüse. Idealerweise findet die Ernte erst nach dem ersten Frost statt, da der Rosenkohl durch die Kälte feiner und süßlicher im Geschmack wird.

Warum braucht Rosenkohl Frost?

Etwas Frost vor der Ernste sorgt dafür, dass er sein fein-herbes, von einer leichten Süße unterlegtes Aroma voll entwickeln kann!

Tipps zum Einkauf und Lagerung von Rosenkohl

Achten Sie beim Einkauf auf eine hell- bis dunkelgrüne Farbe und testen Sie, ob er bei Druck fast nicht nachgibt, dies sind Anzeichen dafür, dass es sich um frischen Rosenkohl handelt. Außerdem sollten die Blätter unbeschädigt und fest geschlossen sein. Frischer Rosenkohl lässt sich bis zu 5 Tagen problemlos lagern. Am besten an eine dunklen und kühlen Ort wie beispielsweise im Gemüsefach des Kühlschranks. Waschen und putzen Sie den Rosenkohl erst kurz vor der Zubereitung, da dieser sonst schneller schlecht wird. Auch die Lagerung zusammen mit Ethylen-bildenden Obst, wie beispielsweise Äpfeln, sollte vermieden werden, um einem vorzeitigen Verderb entgegenzuwirken.

Rosenkohl einfrieren

Wenn Sie über das ganze Jahr Rosenkohl genießen möchten, können Sie ihn auch ganz einfach einfrieren: Rosenkohl putzen, waschen und ca. 5 Minuten in kochendem Salzwasser garen. Je nach Belieben kann der abgegossene Rosenkohl in Dosen oder Gefrierbeuteln eingefroren werden.

Rosenkohl – Tipps für die einfache Zubereitung und das Kochen

Einfach die äußeren Blättchen der einzelnen Röschen entfernen und die Strünke kürzen. Anschließend empfehlen wir das Gemüse gründlich mit Wasser zu waschen. Wer sein Wintergemüse bissfest mag, sollte den Rosenkohl ca. 5-7 Minuten köcheln lassen, wer es lieber weicher möchte, kann den Rosenkohl 10-15 Minuten garen lassen. Bei einer längeren Garzeit ist jedoch Vorsicht geboten, denn ist der Rosenkohl zu lange gegart, verliert er an Geschmack und Nährstoffen. Außerdem droht er matschig zu werden. Bei der Zubereitung von Rezepten im Ofen reicht es völlig aus den Rosenkohl bei ca. 5 Minuten zu blanchieren, da er sonst durch das anschließende Backen im Ofen zu weich werden kann.

Unser Geheimtipp für einen milden Geschmack

Um einen milderen Geschmack zu erhalten, entfernen Sie einfach vor dem Garen die gelben Blätter und schneiden Sie den Strunk über Kreuz ein, damit er gleichmäßiger garen kann. Außerdem können Sie eine Prise Zucker oder etwas Gemüsebrühe beim Garen zugeben, um den intensiven Kohl-Geschmack abzumildern. So gelingt Ihnen die Zubereitung von Rosenkohl ohne Geruch und bitteren Geschmack garantiert !

Vielseitig einsetzbar

Mit diesem leckeren Wintergemüse können Sie jegliche Art von Suppen, Eintöpfen, Pfannengerichten und Salaten sehr gut verfeinern! Wenn die Zeit für die frische Zubereitung mal fehlen sollte oder gerade keine Rosenkohlsaison ist, haben wir für alle Rosenkohl-Liebhaber genau das Richtige: Unseren leckeren Rosenkohl mit dem tegut... Reinheitsversprechen!

Weitere Kohl Tipps und Tricks

Sie lieben gute Kohl-Rezepte? Dann schauen Sie doch mal in unseren Artikel zum Thema Leckere Kohlgerichte einfach zubereitet. Hier finden Sie hilfreiche Tipps, Tricks und Rezepte zur Zubereitung von Kopfkohl, Rübenkohl, Blattkohl und vielen weiteren leckeren Kohlsorten.

Rosenkohl-Rezepte: einfach, schnell und lecker

Sie suchen schnelle Rosenkohl-Rezepte, die lecker schmecken? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Egal ob mit anderem Gemüse, Fleisch oder Fisch vom Festtagsessen bis hin zur leckeren wärmenden Suppe im Winter oder einem erfrischenden Salat – Der Rosenkohl ist ein wahrer Alleskönner. Lassen Sie sich von unseren leckeren Rezepten zum Backen und Kochen inspirieren! Hier finden Sie garantiert das passende Rosenkohl-Rezept, das bald in Ihrer Küche zubereitet wird.

Festtagsessen mit Rosenkohl

Zu Festtagsessen, wie Gefüllte Gans mit Rosenkohl, Gefüllte Ente mit Rosenkohl oder Kaninchenbraten mit Hörnchenkartoffeln und Mandel-Rosenkohl ist der Rosenkohl ein wahrer Klassiker.

Rosenkohl als Suppe und Gratin

Warme Rosenkohl-Suppen wie die klassische Rosenkohlsuppe, Rosenkohlsuppe mit gerösteten Walnusskernen oder die belgische Rosenkohlsuppe  sind an kalten Herbst- und Wintertagen wahre Herzenswärmer. In Aufläufen und Gratins zeigt sich der Rosenkohl als echter Ofen-Star. Probieren Sie doch mal unseren Kartoffel-Rosenkohl-Auflauf, Rosenkohl-Gratin mit Thymian und Schafskäse, Rosenkohl-Auflauf, Rosenkohl-Kartoffel-Auflauf, Rosenkohlgratin mit Minutensteaks oder dem Kasseler-Rosenkohl-Gratin .

Leckere Pfannengerichte

Egal ob mit Speck, Nudeln oder Kartoffeln kombiniert, auch in zahlreichen Pfannengerichten lässt sich das leckere Wintergemüse schmackhaft zubereiten, beispielsweise in unserer schnellen und einfachen Rosenkohl-Nudelpfanne, der Rosenkohl-Kartoffelpfanne mit Bacon oder unserer Rosenkohl-Speck-Pfanne.

Raffinierte Rezepte

Sie suchen Abwechslung zu klassischen Rosenkohl-Rezepten? Dann haben wir mit leckeren Rezepten wie unserer Rosenkohl-Quiche, dem Rosenkohlsalat mit Weintrauben und einem exotischen Rosenkohl-Süßkartoffel-Curry genau das Richtige für Sie.

Lassen Sie sich noch weiter auf der tegut... Rezepteseite von unseren leckeren Rezepten inspirieren - Guten Appetit und viel Freude in der Rosenkohlzeit wünscht Ihnen die tegut... Onlineredaktion!

Manuela Vogt, Ökotrophologin, Fulda

close
Diese Seite teilen