Vegane Rezepte: Pasta, Suppen, Salate und vieles mehr

Vegan Kochen und Backen – Einfache Rezepte für bewusste Genießer

Kreativ, lecker und gesund - das ist die vegane Küche. Die vegane Ernährung hat schon lange bewiesen, dass Verzicht nicht gleich Einschränkung bedeutet. Das Weglassen von tierischen Produkten bringt nämlich gleichzeitig die Möglichkeit, eine Vielzahl unterschiedlicher Zutaten zu kombinieren und Neues auszuprobieren. Von fruchtigen Desserts über leichte Snacks bis hin zum herzhaften Festtagsessen, lernen Sie die Vielseitigkeit der veganen Küche kennen!

 

Kennen Sie unsere vegane Liste?

Über 1.000 Artikel jetzt in Ihrem tegut... Markt.

Weitere vegane Rezepte entdecken >

 

Vegane Rezepte – Vielfalt statt Verzicht

Wer sich vegan ernährt, verzichtet auf jegliche Art von tierischen Produkten. Alle Rezepte sind also frei von Fleisch, Fisch, Milch, Eiern und Honig. Die Grundlage veganer Rezepte bilden rein pflanzliche Lebensmittel. Frisches Obst und Gemüse sorgen für den richtigen Geschmack und liefern zusätzlich noch wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe. Getreide, Reis und Kartoffeln sind voller wertvoller Kohlenhydraten, Ballaststoffen und Vitaminen und ebenfalls ein wichtiger Teil veganer Gerichte. Hülsenfrüchte, wie zum Beispiel Erbsen, Bohnen, Kichererbsen oder Linsen aber auch Sojaprodukte (Tofu, Tempeh, Seitan) enthalten viel Eiweiß und werden häufig in der veganen Küche auf vielseitige Art und Weise zubereitet. Außerdem werden vegane Rezepte oft mit Nüssen und Samen und wertvollen gesunden pflanzlichen Ölen oder Fetten verfeinert. Auch bei der Gewürzauswahl zeichnet sich die vegane Küche durch eine sehr hohe Vielfalt aus.

 

Milch, Eier, Honig und co. leicht ersetzt

Bei der Zubereitung stehen viele Alternativen zu tierischen Produkten zur Verfügung. Butter zum Braten, Backen und Kochen kann durch pflanzliche Margarine oder Öl ersetzt werden. Milchprodukte wie Sahne, Schmand, Joghurt oder Quark werden im Supermarkt in der Sojavariante angeboten. Als Milchersatz kann beispielsweise Soja-, Hafer-, Reis-, Dinkel-, Kokos-, oder Mandeldrink verwendet werden. Da auch auf Honig verzichtet wird, bietet sich zum Süßen neben Zucker und braunem Rohrzucker beispielsweise auch Agavendicksaft oder Ahornsirup an. Als Ei-Ersatz muss es nicht unbedingt das Ei-Ersatzpulver, welches meist aus Maisstärke und Süßlupinenmehl besteht und mit Wasser angerührt wird, sein. Je nach Rezept und Verwendung können Bananen, Apfelmus, gemahlene und mit Wasser angerührte Leinsamen oder auch Kichererbsen die Backeigenschaften von Eiern ersetzen.

Vegan - vom gesunden Frühstück zum genussvollen Abendessen

Wie wäre es mit einem nährstoffreichen Chia-Pudding als Start in den Tag? Für den gesunden Snack auf der Arbeit eigenen sich unsere Aprikosen-Kokos-Kugeln super. Als Mittagsessen bietet sich der leckere Steckrüben-Gratin mit Thymian-Walnuss-Kruste an. Mit dem fruchtigen Reispudding mit Banane und Sanddornsauce als gesunden Nachtisch lässt sich nicht nur bei Kindern super punkten. Für den süßen Heißhunger zwischendurch aber auch für die gemütliche Kaffeerunde sind die Cranberry-Taschen richtig lecker. Ein Rosenkohl-Süßkartoffel-Curry zum Abendessen ist ein echter Genuss und rundet so einen abwechslungsreichen Tag perfekt ab.

Unsere Rezepte zeigen: Vegan ist einfacher als gedacht! Bei so vielen leckeren Gerichten verzichtet man doch gerne auch mal auf Milch und Käse.

Viel Spaß beim Zubereiten und Genießen!

close
Diese Seite teilen